Logo

Stiftung zur Rettung der Welt

Reiseführerin

Nachfolgend eine kurze Übersicht zu - möglicherweise - interessanten Internetpräsentationen, die sich mit den Kategorien Wissen, Kriminalliteratur, Philosophie, Politik, gemeinnützigen Stiftungen oder ähnlichem beschäftigen und keine unmittelbaren kommerziellen Ziele verfolgen. Die Übersicht ist eine persönliche Auswahl von Dr. Nikola Rührmann, der Gründerin der SzRdW. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Auch für die politischen oder sonstigen Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden.

* Wissen:

Eines der großartigsten Projekte im Internet zum Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit (und damit zur Rettung der Welt) ist ohne Zweifel Wikipedia

http://de.wikipedia.org/ - „Ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten in allen Sprachen der Welt. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen.“

* Kriminalliteratur:

  • Nikola Rührmann hält es mit Ariadne: „Unser Interesse gilt dem Kriminalroman als Spiegel der gesellschaftlichen Verhältnisse und den daraus entstehenden Problemen. Das Ariadne-Projekt [im Argument-Verlag] steht für eine politisch-emanzipierte Form von Kriminalliteratur und erhebt vor allem die beiden Ansprüche, stereotype Frauen- und Hierarchiebilder aufzuweichen und reale gesellschaftliche Konflikte bzw. Missstände eindringlich-spannend vorzuführen.“ Krimiseiten, die sich aus ähnlichen Motiven mit Kriminalliteratur im Allgemeinen beschäftigen, sind:

  • http://krimikulturarchiv.wordpress.com/
  • http://www.kaliber38.de/
  • http://www.alligatorpapiere.de/

* Philosophie und Politik:

Seiten, die sich mit Philosophie, Soziologie und Politik beschäftigen, und in denen es zu stöbern spannend sein könnte, sind:

  • http://www.ceunet.de/ - Eine Architekturseite, die sich u. a. mit Urbanisierung der Welt beschäftigt. Nikola Rührmann ist auf die Seite zufällig gestoßen auf der Suche nach der Entstehungsgschichte von Levittown, der ersten prototypischen, im Jahr 1947 gebauten, suburbanen Siedlung in Plattenbauweise in der Nähe von New York.
  • http://www.nachdenkseiten.de/ - Herausgegeben von ehemaligen Politikreferenten, weniger Forum, mehr Meinung, insbesondere zum konventionellen Politikjournalismus in Deutschland; vielleicht nicht uninteressant.
  • http://www.equilibrismus.de/ - Ein weiteres Konzept zur Rettung der Welt. Etwas verückt, aber die verrückten Ideen sind ja nicht unbedingt die schlechtesten.

* Stiftungen zur Förderung der Literatur und Verbände

  • Eine Stiftung, die ganz real und seriös der Förderung einer vielfältigen Verlags- und Literaturszene in Deutschland dient, ist die Kurt Wolff Stiftung:

    http://www.kurt-wolff-stiftung.de - Es geht um das Buch.

  • Weniger Stiftung, mehr Kunstereignis, aber auf jeden Fall konkrete Förderung einer vielfältigen Literaturszene, speziell in Hamburg: Der Kampf der Künste:

    http://www.kampf-der-kuenste.de/ - Slam poetry, frei übersetzt: Schlammpoetik pur.